Systemisches Handeln und systemische Lösungen

Aktivierende Methoden für den beruflichen Alltag

Am 27.09. fand - nunmehr zum dritten Mal - im Waisenstift Varel ein fachlicher Austausch von Anbietern der Stationären Familienhilfe statt. Im Rahmen dieses "Trainingswohnen auf Zeit"  werden Familiensysteme in ihrer Ganzheit pädagogisch und therapeutisch für die Dauer von 6 Monaten in Trainingswohnungen fachlich begleitet. Das Waisenstift hat dieses Angebot maßgeblich entwickelt, insbesondere mit Jugendhilfeeinrichtung Gotteshütte in Porta Westfalica hat sich eine enge kooperative Zusammenarbeit zur weiteren Entwicklung dieses Angebots etabliert.

Die Fachtage sollen dazu dienen, dieses Angebot fachlich weiter zu differenzieren und zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund werden u.a. bisherige Hilfeverläufe gegenseitig reflektiert, Erfahrungen ausgetauscht und etwaig vorgenommene Nachjustierungen hinsichtlich derer Wirkungen betrachtet.

Der diesjährige Austausch fokussierte insbesondere die durch die Platzzahlvergrößerung vorgenommenen strukturellen Veränderungen. Erweiternd wurden erfolgreich umgesetzte Methoden vorgestellt und für die Teilnehmer/-innen praktisch erfahrbar gemacht. So wurde über den Einsatz des "Ich-Schaff's"-Programm von Ben Furmann berichtet und Aufstellungsarbeit mittels Bodenanker-Technik praktisch vorgestellt.

 

Termine

Keine Termine